mikro-kit

DIE KOMPANIE

 

Die Kompanie mikro-kit hat sich 2014 in Lausanne gegründet und vereint junge Schweizer und Berliner Künstler. Unser gemeinsames Ziel ist, gesellschaftlichen Phänomenen nachzuspüren, indem wir individuelle Lebenswege und singuläre Situationen, Mikrokosmen beleuchten und auf die Bühne bringen. Wir beobachten das Vertraute, das Alltägliche, das kaum Wahrnehmbare, um es dann zu verrücken, zu transformieren und so unseren Blick auf die Realität zu verschieben. Unsere Arbeitsmethode basiert auf dem Versuch, auf dem Einbringen unser Subjektivität und unserer gemeinsamen Kreativität. Wir wollen Störungen im System schaffen, das Absurde packen und Perspektiven neuausrichten Wir schaffen, durch Humor oder Schock, Distanz und laden so die Zuschauer dazu ein, einen frischen Blick auf die Menschen und auf das Räderwerk der Gesellschaft zu werfen.

Mit Magali Tosato, Franziska Keune, Lydia Dimitrow und Jakob Klaffs. Mehr Infos hier.

LA COMPAGNIE

 

La compagnie mikro-kit réunit des jeunes artistes suisse romands et berlinois. Notre but commun est de créer des spectacles qui explorent des phénomènes sociaux au travers de trajectoires humaines spécifiques, de situations singulières et de gestes microscopiques. Nous observons le familier, le commun, l’imperceptible et nous le déformons, le transformons, afin de bouleverser notre regard sur la normalité. Notre méthode de travail est basée sur l’essai, l’engagement de notre subjectivité et la co-créativité. Nous cherchons à créer des perturbations, à saisir l’absurde et à renverser les perspectives. Mettre de la distance par l’humour ou le choc est pour nous une façon d’inviter le spectateur à poser un regard neuf et étonné sur l’homme et les rouages de la mécanique sociale.